Daniel Man im Kinderkunsthaus

Am Montag, 21.10. wurde mit der „Werkstatt-Vernissage“ des Künstlers Daniel Man eine neue Veranstaltungs-Reihe im Kinderkunsthaus eröffnet. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für einen sehr interessanten und inspirierenden Abend.

Die Veranstaltung bildete zugleich den Abschluss der diesjährigen Reihe „Werkstattgespräche“, die 2019 unter dem Motto „Kreativität“ stand. Eigens zu dieser Themenreihe hat Daniel Man sein neuestes Kunstwerk mit dem Titel „Ein Sprung ins Leere“ geschaffen, das er exklusiv in unserer Werkstatt präsentierte.

Im Gespräch mit Sylvia Griss, Leiterin der multimedialen Kulturredaktion des BR, und geladenen Gästen aus Kunst, Literatur, Medien, Wirtschaft und Bildung gab Daniel Man Einblicke in seine Kunst, seinen Werdegang und sein Werk. Seine Kreativität spiegelt sich eindrucksvoll in seinem Werk, Abstraktion trifft darin auf Figuration, Text auf Bild, traditionelle Handwerkskunst auf StreetArt. Seine Werke – meist raumbezogene Installationen – zeigen die Vielfalt seines Schaffens und sind in großen Museen und Galerien zu sehen, u.a. in Bremen, Wuppertal, Hamburg, Leipzig, im Lenbachhaus in München und nun auch im Kinderkunsthaus.

Das Kunstwerk „Ein Sprung ins Leere“ hängt in unserem Eingangsbereich und kann zu den regulären Öffnungszeiten des Offenen Programms (Di bis Fr 14 – 18 h, Sa/So 10 – 18 h) besichtigt werden.

Workshops mit Daniel Man für Kinder sind für 2020 in Planung.